Dienstag, 29. September 2015

Neulich auf der Wies'n - Wo gibt's denn sowas?

Ja mei, arg scheee war's...aber geext hab ich keine Maß, das sag ich euch!

Ich war inzwischen immerhin schon 3 mal auf der Wiesn. Für eine Pseudo Nicht-Wiesn-Gängerin gar nicht schlecht. Und es ist ja alles gar nicht so schlimm wie ich dachte, insbesondere da ich durch die lange Reise 2014 eine Wiesn-Auszeit genoss (und in der Ferne hab ich's auch gar nicht vermisst).

Umso mehr freute ich mich mal wieder (na ja, zum insgesamt 2. Mal) über den schönen Umzug zum Einzug der Wiesnwirte am Samstag und über meinen nach 15 Jahren München 1. Besuch des Trachtenumzugs am Sonntag.

Und nach dem Einzug der Wiesnwirte konnten wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, auf eine erste Wiesnmaß in den Biergarten zu gehen, wo wir tatsächlich auch gleich einen Platz gefunden haben; natürlich mit 4 lustigen Wiesn-Anfängern aus West-Australien. Sehr schön.

Und dann kam meine Wiesn-Überraschung Nr. 1: Maß Exen, der (für mich) neue Trend auf der Wiesn.
Ja bitte, wo gibt's denn sowas? Immer wieder wird's irgendwo laut, die Menge johlt und gröhlt, ein armes profiliersüchtiges Wesen steht und schluckt und schluckt und sabbert und schluckt....manmanmanmanman. Ich gebe ja zu, lustig isses schon, so als Zuschauer. Aber Mitleid hatte ich nicht mit dem Mädel, das sage und schreibe 3mal absetzen musste und dafür mit bösen Buh-Rufen und (weichen) Objekten beworfen wurde.
Tja, Schätzchen, ich sag nur: wer ko der ko, und wer nicht, soll's erst bitte gar nicht probieren.

Interessant war auch die Reaktion der Security, die immerhin brav gewartet hat, bis der Krug leer ist, bevor es eine Abmahnung gab.

Ich frag mich nur, wieso sich dieser (abartige) Trend noch nicht in restlichen Biergärten durchgesetzt hat. Aber was frag ich mich nur sowas, des is halt die Wiesn.










__________________
blogged by Zenzi39

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen