Montag, 7. September 2015

Neulich im Hirschgarten - Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?

Neulich war ich im Hirschgarten, da war es noch so richtig heiß. Und weil sogar ich bei dieser Affenhitze noch kein Bier trinken wollte, fing ich der Hitze und dem Alter angemessen mit einem alkoholfreien Weißbier an, eine Maß versteht sich.

Und da stand ich also vor Schänke 2 und wunderte mich schon wahnsinnig über diese chaotisch anmutende Preispolitik, die mir übrigens auch das alkoholfreie Trinken nicht weiter schmackhaft machte.

Ja, wer hat denn diese Preise ausgewürfelt? Und in welchem Zustand?



An Schänke 1 noch alles glasklar: die Maß Bier kostet wie auch die Maß Radler einheitlich 6,90 EUR.

Im Biersektor (über den Saftsektor will ich hier wirklich nicht referieren) der Schänke 2 hingegen isses mit irgendjemand ordentlich durchgegangen:



Zunächst einmal stößt mir unangenehm auf, dass das alkoholfreie Weißbier teurer ist als Weißbier mit Alkohol. Immerhin ist der Preis fürs alkoholfreie WB damit in einer Linie mit den Cola-haltigen Getränken (4 EUR/0,5l; ja wirklich, die Fanta kostet nur 3,50 EUR).

Dafür kosten an Schänke 2 immerhin die Bier-Mischgetränke (Radler und Russ) etwas weniger als das jeweilige Bier in purer Form genossen (natürlich mit einer Ausnahme: beim Clausthaler).

Zugegebenermaßen sind die Preisunterschiede nicht dramatisch; um so mehr frage ich mich, warum hier nicht einfach wie an Schänke 1 alles gleich viel kostet.

Und Leute, wer mir jetzt mit Angebot und Nachfrage und dem ganzen Gedöns kommt, dem lege ich die vereinfachende Mischkalkulation ans Herz; die sorgt zumindest für eine etwas klarer anmutende Preisstruktur und würde sicherlich auch optisch das Schild etwas entwirren.

Es ist schon schmerzhaft genug zu sehen, dass die Maß Weißbier deutlich teurer ist, als die Maß Helles, aber das ist schließlich auch beim normalen Gaststättenbetrieb normal.

Übrigens gibt es im Gaststättenbetrieb am Hirschgarten keinen Unterschied beim Preis für die Halbe Weißbier; ob mit oder ohne Alkohol kostet diese immer 4,20 EUR.

Na dann: Prost.


Nachtrag von meinem lieben Freund Markus:
Einfach, einfacher, Siebenhütten (nach Saisonende 2014)




---------------------------------------------------------------------------

1 Kommentar:

  1. Es sieht so aus als ob Unternehmen das Problem mit Datenhaltung hat. Dabei können gesicherte datenräume ganz hilfreich werden.

    AntwortenLöschen